+49 151 1659 3132

Stefan Stroessenreuther photoart

Back to the Roots - Stefan Stroessenreuther

 

Die analoge Fotografie steht auf meiner Webseite im Vordergrund. Hin und wieder stelle ich auch Bilder von meiner digitalen Kamera ein. Lassen Sie sich überraschen vom Zauber der analogen Fotografie

Stefan Stroessenreuther

Stefan Stroessenreuther photoart

Im Grunde braucht niemand eine Digital Kamera – viel zu teuer und bei Fototouren hat man immer einige Kilos herum zu schleppen. Deshalb und weil es ein anderes Umgehen mit der Fotografie ist, habe ich wieder zurück gefunden zur analogen Fotografie. Nichtsdestotrotz habe ich noch meine digitalen Kameras – so ganz ohne geht es auch nicht. Jedesmal wenn ich auf den Auslöser meiner analogen Kamera drücke, freue ich mich auf das Transportieren des Films und den Geräuschen der Kamera.

Meine Nikon FE ist auf das wesentliche konzentriert. Keine Menüs mit Einstellungen die man nicht braucht. Man muss kein Spezialist sein um die Kamera zu verstehen. Keine komplizierten Einstellungen – einfach alles komprimiert und einfach. Die FE hat einen automatischen Belichtungsmesser. Die Belichtungszeit kann aber auch manuell eingestellt werden. Aber M.M. sollte man sich keine zu großen Gedanken machen. Bilder unter- oder überbelichtet – die Filme haben einen großen Belichtungsspielraum. Und viele der bekannten Fotos der vergangenen Jahrzehnten waren auch nicht immer optimal belichtet oder scharf. Das Motiv macht den Charme und ein unscharfes Foto kann auch seine Reize haben.

Die FE ist handlich und liegt gut in der Hand. Keine unkomplizierte Technik. Fotos mit Korn und unschärfe gehören einfach zum Fotografieren dazu und haben ihre Reize und es ist ein total entspantes Fotografieren. Neben der FE habe ich noch eine Canon EOS 3 und 1V. Beides sind sehr gute Kameras – leider auch sehr schwer. Das führt dann dazu, dass ich dann auch viel mit der Nikon FE unterwegs bin.

Seit 2017 fotografiere ich wieder analog. Über einen Freund bin ich auf die analoge Fotografie aufmerksam geworden und habe mir wieder eine analoge Kamera zugelegt. Mittlerweile sind es schon 7 Stück – Minolta Dynax 7, Nikon F6, F4 und FE und zwei Canon EOS 3 und 1V und ich liebe jede einzelne dieser analogen Kisten. Filme, ob Farb- oder Schwarz/Weiß gibt es immernoch sehr viele. Die Qual der Wahl. Mein Filmelieferant ist die Fa. Fotoimpex in Berlin. Für die Entwicklung der Filme habe ich das Labor Weckbrodt in Hannover und Mein FilmLab.

Rügen August 2018